AGB

Ines Dorner

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Diese AGB gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit meinen Kunden. Die gültige Fassung ist unter der Internetadresse
www.inesdorner.de im Internet veröffentlicht und kann jederzeit eingesehen werden. Mit der Beauftragung der Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichende oder ergänzende Vereinbarungen gelten nur, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.

 

2. Vertragsabschluss

Der Kunde erteilt die Aufträge in elektronischer, schriftlicher oder fernmündlicher Form. Ein Auftrag gilt dann als erteilt, wenn er von Ines Dorner bestätigt worden ist (per E-Mail, schriftlich oder persönlich).

Ines Dorner ist berechtigt, bei der Stornierung von Aufträgen durch den Kunden bereits erbrachte Teilleistungen in Rechnung zu stellen.

 

3. Angebote / Preise / Fristen

Die Angebote von Ines Dorner sind 30 Tage gültig. Termine werden nach bestem Wissen genannt. Fehler und Irrtümer in den Angaben sind leider nie auszuschließen und somit vorbehalten.

 

4. Leistung

Erstellte bzw. bearbeitete Unterlagen werden per Post oder auf ausdrücklichen Wunsch per E-Mail versandt oder persönlich durch Ines Dorner übergeben. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung erfolgt auf Gefahr des Kunden. Für eine fehlerhafte Übertragung der Daten sowie für deren Beschädigung oder Verlust haftet Ines Dorner nicht.

Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt bzw. solche, die durch den Kunden verursacht werden (z. B. bei verspäteter Bereitstellung notwendiger Unterlagen) entbinden Ines Dorner für die Zeit der Störung von den Vertragsverpflichtungen.

 

5. Zahlungsbedingungen

Die Rechnungsstellung durch Ines Dorner erfolgt nach Übergabe der Unterlagen bzw. nach Abschluss der Beratung.

Bei persönlicher Übergabe der Unterlagen durch Ines Dorner ist Barzahlung vereinbart, sofern keine anders lautenden Vereinbarungen getroffen wurden.

Sollte die Beratung sich über mehrere Monate erstrecken, so erfolgt die Rechnungsstellung jeweils zum Ende eines Monats.

In den Fällen, in denen keine Barzahlung erfolgt, ist der Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen ab Zugang der Rechnung ohne Abzüge zu leisten.

 

6. Verantwortung des Kunden

Ines Dorner erstellt Unterlagen im Auftrag des Kunden und auf der Grundlage seiner Angaben. Für diese Angaben ist nur der Kunde verantwortlich. Ines Dorner kann diese nicht auf Richtigkeit prüfen und geht davon aus, dass sie zutreffend sind - im Bereich Bewerbungscoaching - dass die Person, die in den Unterlagen genannt wird, mit dem Kunden identisch ist. Sollte dies nicht der Fall sein, so haftet Ines Dorner für keinerlei Schäden oder Nachteile, die durch die Geschäftstätigkeit entstehen.

 

Beratungstermine, die aus wichtigen Gründen nicht wahrgenommen werden können, müssen unverzüglich verlegt oder abgesagt werden. Sollte eine Absage oder Verlegung durch den Kunden nicht wenigstens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen, so wird der Termin in dem geplanten Umfang von Ines Dorner in Rechnung gestellt.

 

7. Kündigungsfristen

Aufträge mit unbestimmter Laufzeit können mit einer Frist von 14 Tagen beiderseitig, ohne Angabe von Gründen, gekündigt werden.

Alle anderen Aufträge enden mit der vollständigen Erbringung der Leistung bzw. dem Ende der vereinbarten Laufzeit.

 

8. Gewährleistung / Haftung

Ines Dorner verpflichtet sich, alle Aufträge mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen auszuführen. Innerhalb von zehn Tagen, nachdem die Unterlagen dem Kunden zugegangen sind, kann dieser auf eventuell vorhandene Mängel hinweisen. Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Einwendung, so gilt der Auftrag als mangelfrei. Kann nach Anzeige eines Mangels bei der Überprüfung der Leistung durch Ines Dorner kein Mangel festgestellt werden, so trägt der Kunde die Kosten der Prüfung.

Bei nachweisbaren Fehlern in den von Ines Dorner bearbeiteten oder erstellten Unterlagen hat der Kunde einen Anspruch auf Korrektur. Grundlage der Korrektur ist die vereinbarte Leistung. Die Korrektur geht zu Lasten von Ines Dorner.

 

Ines Dorner haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, insgesamt jedoch nur bis zur Höhe des Rechnungsbetrages. Es wird keine Haftung übernommen für Fehler oder Verzögerungen, die vom Kunden durch falsche, unvollständige oder nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellte Unterlagen verursacht werden. Desgleichen haftet Ines Dorner nicht für Schäden oder Verzögerungen, die durch höhere Gewalt oder technische Störungen entstanden sind.

Der Kunde ist verpflichtet einen Schaden, für den er Ines Dorner ersatzpflichtig machen will, unverzüglich bekannt zu machen. Die Frist für die Verjährung von Schadensersatzansprüchen durch den Kunden beträgt - gleich aus welchem Rechtsgrund - ein Jahr.

 

9. Garantien im Bereich Bewerbungscoaching

Ich leiste Hilfestellung für ein professionelles und individuelles Auftreten des Kunden, um eine wesentliche Voraussetzung für einen Bewerbungserfolg zu erzielen. Auch bei professionell erstellten Bewerbungsunterlagen sind Ausbildung, Qualifikation und Berufserfahrung ausschlaggebend. Daher wird für den Erfolg einer Bewerbug von meiner Seite keine Erfolgsgarantie abgegeben.

 

10. Vertraulichkeit / Datenschutz

Personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich im Rahmen der Beratungsleistung verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Bei der elektronischen Übermittlung von Texten und Daten sowie sonstiger Kommunikation in elektronischer Form zwischen dem Kunden und Ines Dorner kann ein absoluter Schutz vertraulicher Daten nicht gewährleistet werden. Es kann dabei dazu kommen, dass Dritte unbefugt auf elektronischem Weg Zugriff auf die übermittelten Informationen nehmen.

Beide Parteien haben über alle ihnen bekannt gewordenen geschäftlichen und betrieblichen Angelegenheiten Stillschweigen zu bewahren und sämtliche im Zusammenhang mit der Erfüllung dieses Vertrages stehenden Informationen, auch über dessen Ablauf hinaus, streng vertraulich zu behandeln.

 

11. Schlussbestimmungen

Sofern eine der Bestimmungen durch Aufhebung oder rechtliche Unwirksamkeit ganz oder teilweise unwirksam ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

Jegliche Änderung, Ergänzung oder die teilweise oder gesamte Aufhebung dieser Bestimmungen bedürfen der Schriftform.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Augsburg. Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen Ines Dorner und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Stand: Mai 2018

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung